16 | 10 | 2018
Main Menu
Login Form

Counter
HeuteHeute32
GesternGestern15
Diese WocheDiese Woche47
Diesen MonatDiesen Monat357
TotalTotal53697

Vorbereitungsgruppe

Die Vorbereitungsgruppe (Steuerungsgruppe) besteht aus den Kolleginnen und Kollegen Josef Hodrius, Herbert Rapp, Anton Schmid, Siegbert Schlor, Brigitte und Peter Felkendorff, Toni Lingg, Edda Steinegger, Renate Knöpfler, Bärbel Proksch, Willi Bernhard, Marianne Jocham, Fritz Erb und Schorsch Kneipp.

Wir treffen uns regelmäßig, um weitere Veranstaltungen zu planen.

Vorschläge und Anregungen für Veranstaltungen sind uns immer willkommen.


 
Als GEW-Pensionäre aus dem Württembergischen Allgäu treffen wir uns seit etwa 10 Jahren als LPIAW monatlich zu gemeinsamen kulturellen Veranstaltungen; wir organisieren Kunst- und Städtereisen sowie regelmäßige Infoveranstaltungen und gesellige Begegnungen.
 
Seit 2011 tagen wir mit der Vorbereitungsgruppe (Steuerungsgruppe) an verschiedenen Orten mehrtägig. An unserer Arbeit interessierte Kolleginnen und Kollegen profitieren davon.
 
 
Zum Beispiel 2011 (siehe Foto): Wir waren dabei - mit allen damaligen Mitgliedern der Vorbereitungsgruppe LPIAW!
 

Die Vorbereitungsgruppe der LPIAW (Lehrerpensionäre im Altkreis Wangen - und darüber hinaus) traf sich mit Michael Rux von der GEW-Landesfachgruppe Senioren, dem damaligen GEW-Kreisvorsitzenden Fritz Erb, und weiteren Pensionärsvertretern aus den verschiedenen GEW-Ortsvereinen zu einer dreitägigen Klausurtagung im Löchnerhaus auf der Insel Reichenau. Für die GEW-Kreisfachgruppe Ruhestand war Jürgen Lang anwesend.

Auf dem kulturell geprägten Begleitprogramm standen eine Führung im schweizerischen Schloss Arenenberg und in der romanischen St. Georgskirche. Kollege Anton Schmid stellte schließlich im Rahmen einer Literarischen Weinprobe einige ausgewählte Schriftsteller aus der Bodenseeregion vor.

 

Weitere interne Tagungen der Steuerungsgruppe gab es in den folgenden Jahren in Wangen (mehrmals), auf der Reichenau (2013), in Maierhöfen (2016) und Bad Waldsee (2014), immer auch mit namhaften Referenten aus der GEW.